1 / 8

Umbau in der Zehdenickerstraße

Wohnung
Berlin, 2016

Genau gegenüber der für den Kamin vorgesehenen Stelle öffnet sich das Wohnzimmer auf eine großzügige Terrasse, weshalb der Entwurf weniger auf den Kamin orientiert ist, vielmehr neben dem Kamin ein Ort gestaltet wird, der zum Verweilen einlädt und den Blick nach draußen freigibt.
Der Eckkamin öffnet sich sowohl zum Wohnzimmer als auch zu dem neben ihm neu eingebauten Sofa, so dass vom Sofa aus Kamin und Aussicht bequem wahrgenommen werden können.
Die klare, rechtwinklige, präzise, fast hart wirkende Formgebung kontrastiert mit den verwendeten Materialien, deren robuste, zweckgemäße Qualität vergleichsweise barock wirkt: Schwarzer Marmor mit zahlreichen weißen Adern, geräuchertes Eichenholz für die Regale (aufgrund seiner größeren Hitzebeständigkeit gegenüber unbehandeltem Eichenholz) sowie der ockerfarbige Sofabezug der Firma Kvadrat. Alle anderen Oberflächen sind weiß gehalten, im gleichen Farbton wie der Rest der Wohnung.

Stand

gebaut

Ort

Berlin, Deutschland

Fertigstellung

September 2016

Architekten

César Trujillo Moya

Bauherr

Privat

Bruttofläche

2,60 m²

Fotografien

Philipp Obbkircher